Kristallographische Systeme

Kristallographische Systeme.

W. 1830 das Jahr des deutschen Mineralogen Johann F. CH. Hessel, Schöpfer der Klassifizierung von Kristallen nach mathematischen Prinzipien, durch mathematische Methoden bewiesen, dass sie nur im Kristallbau existieren können 32 Fälle von Symmetrie, oder 32 kristallographische Klassen, …

Dekorative Steine

Dekorative Steine. Kristalle.

Eine weitere Gruppe sind dekorative Steine, die bei der Herstellung von Kurzwaren und im Bauwesen verwendet werden, aber oft auch im Schmuck. Sie sind Mineralien von geringerer Härte und Haltbarkeit, mit anderen Farben als Edelsteinen, na

IZOMORFIZM – GEMISCHTE KRISTALLE

IZOMORFIZM – GEMISCHTE KRISTALLE

Die chemische Zusammensetzung einzelner Mineralien kann durch eine chemische Formel bestimmt werden. Es gibt jedoch auch solche Mineralien, deren chemische Zusammensetzung innerhalb bestimmter Grenzen variiert. Ein Beispiel wäre das Mineral Olivin, którego skład chemiczny można

Bildung von Kristallen

Bildung von Kristallen.

Kristallisation, Das heißt, die Bildung von Kristallen kann in der Natur auf verschiedene Weise auftreten: 1) aus dem gasförmigen Zustand, 2) aus Legierungen, 3) aus Lösungen.

Eine Kristallisation aus dem gasförmigen Zustand kann entweder als Ergebnis einer Sublimation auftreten, albo reakcji

Bildung und Form von Kristallen

Bildung und Form von Kristallen

Bildung bedeutet die Menge aller Ebenen, die auf einem Kristall auftreten, und ihre Gewohnheit bedeutet ihre Entwicklung, die sich in der Größe offenbart.

Die Kristalle einiger Substanzen haben viele Gesichter und kommen in verschiedenen Kombinationen vor. Ein Beispiel für ein Mineral, …

Kristallsymmetrie

Kristallsymmetrie

Durch Beobachtung der Kristalle können Sie zu einer Schlussfolgerung kommen, dass sie nicht nur konvexe Polyeder sind, begrenzt durch flache Wände, aber dass sie auch Symmetriephänomene aufweisen. Es gibt drei Arten von Symmetrie um seine drei Elemente: Gerade, płaszczyzny …

Die Struktur von Kristallen

Die Struktur von Kristallen

Bereits im 18. Jahrhundert. eine Hypothese wurde aufgestellt, dass die korrekte äußere Form der Kristalle das Ergebnis ihrer inneren Struktur ist. Anfangs sollte es sein, dass Elemente der Kristallstruktur, in einem regelmäßigen räumlichen Netzwerk angeordnet, Es gibt Moleküle mit geometrischen Formen: Turm, …

Kristalle und ihre Struktur

Kristalle und ihre Struktur.

Bereits in der Antike wurde es bemerkt, dass ein gewöhnliches Mineral namens Quarz in Form von Polyedern existieren kann, die von flachen Flächen begrenzt werden. Diese Polyeder haben ständig die Form einer sechseckigen Säule, die mit den Wänden der Pyramiden endet. Chociaż poszczególne formy geometryczne

Röntgenuntersuchung von Kristallen

Röntgenuntersuchung von Kristallen.

Der sicherste und genaueste Weg, um Mineralien zu identifizieren und zu identifizieren, vor allem ihre innere Struktur, ist die Verwendung von Röntgenmethoden, d.h.. Bestehend darin, Röntgenstrahlen durch den getesteten Kristall zu leiten. Diese Strahlen wurden von v entdeckt 1895 r. W.. …